Autor Thema: GEZ bald Haushaltspauschale  (Gelesen 1794 mal)

Offline Iron

  • Administrator
  • Legende
  • Beiträge: 4709
  • Iron is watching you ^^
    • hoher-rat
 

Zitat
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

Es ist mir egal wie dein Vater heißt, solange ich hier angel läuft mir keiner über das Wasser

Offline Mipak

  • Held
  • Beiträge: 1271
  • Allwissendes Orakel
Re:GEZ bald Haushaltspauschale
« Antwort #1 am: 19. Dezember 2011, 22:54:47 »
Ist doch schon ein alter Hut.
Hat irgendjemand geglaubt, dass diese Regelung nicht durchgehen wird?

Offline Iron

  • Administrator
  • Legende
  • Beiträge: 4709
  • Iron is watching you ^^
    • hoher-rat
Re:GEZ bald Haushaltspauschale
« Antwort #2 am: 20. Dezember 2011, 22:40:18 »
na ja, für mich wars neu ... egal, für mich wird sich eh nicht viel ändern so wie ich den Bericht verstehe, zahle eh schon den vollen Betrag ...

Nur so wie ich das sehe wird es schwer werden sich in Zukunft noch zu drücken, was bisher nicht so das Problem dargestellt hat ...
 

Zitat
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

Es ist mir egal wie dein Vater heißt, solange ich hier angel läuft mir keiner über das Wasser

Offline duke

  • Held
  • Beiträge: 1515
  • ...steht im Baumarkt an der Säge
Re:GEZ bald Haushaltspauschale
« Antwort #3 am: 21. Dezember 2011, 01:13:25 »
Die sollen die ganze Gebührenmafia komplett abschaffen und das über eine allgemeine Steuer umsetzten - spart massiv Personal und nervt die Bürger nicht unnötig. Denn wenn es eh alle Haushalte zahlen, können die Mittel genauso von einer Bundessteuer kommen, muss ja nichtmal eine zweckgebundene Steuer sein.

Der nächste Schritt wäre dann logischerweise eine Kulturflatrate, aber ich glaube das brauch noch 10-20 Jahre in der deutschen Politik.