Autor Thema: Neuer Gaming Desktop-PC  (Gelesen 2101 mal)

Offline Xidt

  • Krieger
  • Beiträge: 290
Neuer Gaming Desktop-PC
« am: 03. Mai 2014, 13:34:26 »
Moin Moin Zusammen,

ich möchte mir einen neuen Desktop-PC kaufen und wäre sehr dankbar für gute Tips!

Ich benötige einen PC ohne Monitor der hauptsächlich zum zocken (im Moment ESO) dienen soll und auch noch einige Zeit neuste Spiele unterstützt. Sonst nutze ich ihn eigentlich nur zum Surfen und Filme schauen. Ich will ihn nicht selbst zusammenbauen und Win8 (7) sollte mit drin sein.

Beim Preis bin ich mir noch ein wenig unsicher. Ich möchte eigentlich nicht mehr als 1k ausgeben aber wenn ich schon was vernüftiges für 500€ gibt wäre ich damit auch sehr zufrienden.

Leider verstehe ich sehr wenig von der Hardware und würde mich deshalb über ein wenig Hilfe sehr freuen (allgemeine Tips, Links für Komplett PCs, Websides usw.).

Habe mich mal ein wenig umgesehen:
 
http://www.amazon.de/CSL-Sprint-W5231-inkl-Windows/dp/B002STFUL0/ref=sr_1_1?s=computers&ie=UTF8&qid=1399114782&sr=1-1&keywords=desktop+pc

http://www.hardwareversand.de/Intel/161547/HWV+%5BG%5Damer+Intel+i5-4430-N750Ti-1T%2C+mini-PC%2C+inkl.+Microsoft+Windows+8.1+%2864-bit%29.article

http://www.hardwareversand.de/Intel/125717/HWV+%5BG%5Damer+Intel+i7-4770K-N760-8GB.article

http://www.one.de/shop/product_info.php?products_id=9404&topList=true

Vielen Dank !

Offline Levitan

  • Lehrling
  • Beiträge: 14
Re: Neuer Gaming Desktop-PC
« Antwort #1 am: 03. Mai 2014, 17:23:33 »
Der beste PC wird wohl der http://www.hardwareversand.de/Intel/125717/HWV+%5BG%5Damer+Intel+i7-4770K-N760-8GB.article sein zum zocken.

Allerdings ist die CPU rein zum zocken (Du sagtest ja du achtest aufs Geld) overkill.

Auf was du achten solltest beim Zocken ist die Grafikkarte mit der im oben genannten PC eingebaute bist aber auf einen aktuellen Stand 8 GB Arbeitsspeicher sind auch ok, allerdings würde ich an deiner Stelle 2 TB Festplatte empfehlen. Bei heutigen Spielen ist ein TB schnell aufgebraucht, je nachdem wieviele PC Spiele du zockst.

Der große Nachteil be einem Komplett System ist halt, dass du nie wirklich genau das bekommst was du eig. willst^^...

Hab dir mal einen Gaming PC zusammen gestellt mit dem du alles aktuelle spielen kannst und der dir gute 3+ Jahre gute Dienste beim Zocken erweisen sollte (Die Entwicklung kann man ja nur schlecht vorhersehen *g*).

Die Seite kenne ich von Xell werde mir demnächst dort auch einen neuen PC ordern, gefällt mir gut außerdem baut dir die Seite für lächerliche 20 Euro alles zusammen und gibt 5 Jahre Garantie, einziges mango das Betriebssystem müsstest dir dann als vollversion kaufen Kostenpunkt ca. 100 - 150 Euro je nachdem was du willst, achja installation der Software müsstest auch selbst machen bzw. alteco bietet das auch an für 49,99 extra was meiner Meinung nach aber zu teuer ist, weil es echt nicht schwer ist. Achja wer sich jetzt fragt was der Server Prozessor "Xeon" verloren hat, bis auf Multithreading was du fürs Gaming nicht brauchst kann der mit aktuellen i7 Cores locker mithalten einschläge Tests findest dazu im Internet.

20XE33   Intel Xeon E3-1230v3 Bx, LGA1150   214,90 €
1147V9   ASUS MAXIMUS VI HERO (C2)   184,90 €
30NO14   Noctua NH-D14, Sockel AM2/AM2+/AM3/775/1366/1155/1156   79,99 €
20CO58   8GB-Kit Corsair Vengeance DDR3 1600 MHz CL9   74,90 €
203O09   Corsair Carbide Series 300R, ATX, ohne Netzteil   69,90 €
R750BZ   be quiet! Power Zone 750W ATX 2.4   114,99 €
1032UV   ASUS GTX760-DC2OC-2GD5, GeForce GTX 760, 2GB GDDR5   229,90 €
13WB62   WD Black 2TB SATA 6Gb/s   139,99 €
207SX8   Samsung SH-224DB schwarz   19,90 €
ZPC   Rechner - Zusammenbau   19,99 €

Gesamtpreis: 1.149,36 €

http://www.atelco.de/pckonfigurator/meinpc/251664

Offline Xidt

  • Krieger
  • Beiträge: 290
Re: Neuer Gaming Desktop-PC
« Antwort #2 am: 04. Mai 2014, 11:07:15 »
Erstmal danke für den Tip ! :)

Ich glaube der ist mir mit 1250€ mit Betriebssystem ein wenig zu teuer. Wenn ich 500€ weniger ausgebe sind dann die einzelnen Teile soviel schlechter ?

Macht es Sinn weniger auszugeben und dann halt nach 2 Jahren nen neuen zu kaufen anstatt nach 3 ?

Oder lohnt es sich einmal ein wenig mehr Geld in die Hand zu nehmen ?

Offline Levitan

  • Lehrling
  • Beiträge: 14
Re: Neuer Gaming Desktop-PC
« Antwort #3 am: 04. Mai 2014, 12:35:44 »
Das ist wohl eher Ansichtssache.

Ich persönlich bin der Meinung wenn ich mir was neues kaufe, dann was anständiges...

Das System wo ich dir zusammengestellt hat, hat kaum Kompromisse und ist wirklich ein solides Gamersystem.

Mit einigen Kompromissen kannst du sicherlich 300-400 Euro sparen. Frage ist ob man bereit ist diese Kompromisse zu machen, ich für mich nicht^^....

Vorallem kannst du PC´s auch von der Steuer absetzen  :twisted:

Wenn ich mir einen neuen PC kaufe nehme ich im Schnitt zwischen 1500-2000 Euro in die Hand, aber bei mir sind Sachen drin die einfach nur "Luxus" sind.

Z.b. eine SSD Festplatte zum Booten, Cardreader usw. brauchst du zum Gamen nicht, aber für mich persönlich ist das bei jedem PC drin den ich kaufe.
« Letzte Änderung: 04. Mai 2014, 12:37:24 von Levitan »

Offline Levitan

  • Lehrling
  • Beiträge: 14
Re: Neuer Gaming Desktop-PC
« Antwort #4 am: 04. Mai 2014, 14:30:03 »
Hier ein System für knapp über 800 Euro kompromiss Boxed Lüfter, Mainboard, Grafikkarte

Ist aber dennoch für alle aktuellen Spiele geeignet solltest keinerlei Probleme haben, allerdings maximal 1-2 Jahre danach musst warscheinlich Graka austauschen evtl. dann auch Netzteil muss sich aber zeigen.

20XE33   Intel Xeon E3-1230v3 Bx, LGA1150   214,90 €
1147VS   ASUS H87-Plus (C2), Sockel 1150, ATX   94,90 €
20KI63   8GB Kingston HyperX blu. PC3-12800U CL10   69,90 €
203O15   Corsair Carbide Series 200R, ATX, ohne Netzteil   59,90 €
R601CS   Corsair Gaming Series GS600 2013 Edition 600W   74,90 €
1031UI   ASUS GTX660-DC2-2GD5, GeForce GTX 660, 2048MB DDR5   169,90 €
13WBW7   WD Black 2TB  SATA 6Gb/s   134,99 €
207SX8   Samsung SH-224DB schwarz   19,90 €
ZPC   Rechner - Zusammenbau   19,99 €

Gesamtpreis: 859,28 €

http://www.atelco.de/pckonfigurator/meinpc/251798

Wärst also mit Windows und Zusammenbau bei knapp 1000 Euro

Nochmehr kompromiss damit liegst bei ca. 900 Euro mit Zusammenbau und Betriebssystem (Langsamerer Prozessor i5 Gen mit Option später auf xeon oder i7 zu wechseln und verzicht auf Western Digital Black edition Festplatte anstatt dessen hier eine Seasgate verbaut wurde, ich persönlich bin aber in Western Digital verliebt musst du wissen :P)

20Y457   Intel Core i5-4570 Box, LGA1150   179,00 €
1147VS   ASUS H87-Plus (C2), Sockel 1150, ATX   94,90 €
20KI63   8GB Kingston HyperX blu. PC3-12800U CL10   69,90 €
203O15   Corsair Carbide Series 200R, ATX, ohne Netzteil   59,90 €
R601CS   Corsair Gaming Series GS600 2013 Edition 600W   74,90 €
1031UI   ASUS GTX660-DC2-2GD5, GeForce GTX 660, 2048MB DDR5   169,90 €
13SB72   Seagate Barracuda 7200 2000GB, SATA 6Gb/s   89,00 €
207SX8   Samsung SH-224DB schwarz   19,90 €
ZPC   Rechner - Zusammenbau   19,99 €

Gesamtpreis: 777,39 €

http://www.atelco.de/pckonfigurator/meinpc/251799

Allerdings würde ich hier dann auch sagen, weiter runter NEIN!^^....

Alles was günstiger wäre, müsste man dann mit AMD Prozessoren verbinden und die sind aktuell definitiv zu schwach im Vergleich und werden nur in wirklich LOW Budget PCs verbaut, wenn du zocken willst würde ich mintestens 800-900 Euro ausgeben.


Zu deiner Frage ob es lohnt nach 2 Jahren einen neuen zu kaufen NEIN!

Wenn du das oben beschriebene System für 1250 Euro käufst kannst du einfach nach 2-3 Jahren aufrüsten für 300-400 Euro und hast wieder einen aktuellen Gaming PC!

Wenn du das System für rund 900 nimmst müsstet auch in etwa nach 2 Jahren aufrüstung Graka wechsel Netzteil (Falls Graka wesentlich mehr WATT frist muss sich wiegsagt zeigen) ca. 300-400 nach 2-3 Jahren zum Aufrüstung und bist wieder aktuell.

Wenn du noch billiger gehst hast einfach das Problem dass du dich bei AMD Prozessoren umschauen musst, von denen ich dir aktuell abrate!

Der Anbieter ist jetzt auch nicht in allen Preisen der günstige etwas Preisvergleich anstellen und selbst zusammenbauen spart dir bestimmt nochmal pro System was ich gepostet haben zwischen 100-150 Euro.

Aber bedenke bitte, dass dir Atelco 5 Jahre Garantie auf das System gewährt, was in meinen Augen das Geld definitiv wert ist!

Was natürlich auch nochmal Geld spart ist wenn du Student bist oder jemanden kennst der Studiert, eine Windows Version über einen Stundenten ist für knapp 30 Euronen zu haben also nochmal gut zwischen 60-80 Euro je nach Version gespart!
Hier gibts auch noch nen anderen nicht legalen weg, von dem ich aber stark abrate!

Vergiss bitte nicht, dass du bei allen Preisen noch etwa 20-30 Euro aufschlagen musst für einen anständigen Antiviren Schutz  + Firewall z.b. Kaspersky kann ich dir empfehlen gibts bei Amazon für rund 20-25 Euro.
« Letzte Änderung: 04. Mai 2014, 14:42:10 von Levitan »