Hoher Rat

Allgemeine Foren => Politik - Forum => Thema gestartet von: Ramp am 28. Januar 2009, 08:25:23

Titel: Meinungen über die KFZ Kriese / Meine persönliche Kriese^^
Beitrag von: Ramp am 28. Januar 2009, 08:25:23
Ahoi,

was glaubt ihr, warum es der Kfz Branche so schlecht geht?
Meine Meinung darüber ist, dass die Verbraucher kein neues Auto kaufen, da die neue Euro Norm (euro5) noch längst nicht geklärt ist. Aus diesem Grund halten sich die Leute zurück beim Kauf eines neues Autos, denn wer will sich heute schon ein Auto kaufen, was in ein paar Monaten evtl sogar schon mit Strafsteuer aufgrund des hohem CO ausstosses ausgestattet ist!?^^ Klar ist jedoch auch, dass dieses Thema erst nach den Wahlen auf den Tisch kommt, denn welcher Politiker möchte mit diesem Thema seinen Wahlkampf auf`s Spiel setzen?!

Zu der Aktion mit den 2500€ der verschrottung des alten Autos.:
Für die Menschen, die sich so oder so ein neues Auto kaufen wollten sicherlich von Vorteil, aber denkt man mal an die Leute, die es nicht so dicke haben finde ich dies echt total überflüssig, denn durch diese Aktion werden meiner Meinung nach weniger Gebraucht Fahrzeuge von Privatverkäufern angeboten.
Also wie immer..... Die "Reichen" bekommen noch mehr Geld in die Geldbörse, der Mittelstand darf weiterhin auf einen Gewinn im Lotto hoffen und sein Auto weiterhin für viel Geld reparieren lassen und den Leuten, denen es finaziell schlecht geht spreche ich hiermit mein Beileid aus!

Besten dank an die Politik, denn ich als ehemaliger Kfz - Mechatroniker habe vor wenigen Wochen meinen Arbeitsplatz verloren und komme auch in KEINEN vergleichbaren Betrieb wieder rein.....
Da ich jetzt nen bissel in Rage bin, schreibe ich einfach mal weiter, obwohl es etwas vom Thema abweicht^^
....
Nach erhalt meiner Kündigung bin ich natürlich sofort zum Arbeitsamt, doch Hilfe kann man dort nun wirklich nicht erwarten! Mottto des Arbeisamtes Warum schwer, wenn es auch einfach geht?!^^ Prompt bekam ich fast täglich Post nach Hause mit Stellenangeboten, wo ich mich bewerben sollte. Freude war natürlich groß, doch als sich mind. 8 der 10 genannten Stellen als Leiharbeitsfirma entpupten war ich natürlich sehr enttäuscht. Ablehnen darf man natürlich auch nicht, da man sonst kein Abreitslosengeld bekommt....50km pro weg, also insg. 100km am Tag als junger Mensch ohne viel Geld sind am Tag zumutbar?!?!?! Naja, darüber kann man sich streiten, denn manche Leute haben noch mehr Weg, dennoch finde ich es unverschämt!
Dann wird man natürlich sehr schnell und setzt alle Hebel in Bewegung..

Ich habe es so gemacht:
Schnell nen Job in der Nähe gesucht, was mit Vitamin B (Beziehungen) recht gut geklappt hat... Somit kam ich in einen Kaminbau Betrieb, was mir nen kleines Zeitfenster von 2 Monaten gegeben hat!... Nach vielen abgeschickten Bewerbungen in der Zwischenzeit kam wirklich, aber auch wirklich NICHTS zurück -.-..... die Letzten 2 wochen der beiden Monate habe ich in der Zeitung inseriert und siehe da: Neuer Job in der Industrie als Industirie Mechatroniker :-)

mfg Eddy

P.S.: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!^^
Titel: Re: Meinungen über die KFZ Kriese / Meine persönliche Kriese^^
Beitrag von: Breakman am 01. Februar 2009, 18:15:03
Du hast einen neuen Job durch ein Stellengesuch in einer regionalen Zeitung gefunden?

Das mit den 2500€ finde ich aber auch unsinnig.
Titel: Meinungen uber die KFZ Kriese / Meine personliche Kriese
Beitrag von: MichaelHola am 12. Dezember 2014, 09:11:50
Inwiefern wagt sie ihren Ruf, wenn sie sich genauso verhalt, wie die meisten anderen Marktteilnehmer?

Und in welchem Fall hatte ein geschadigter Ruf irgendwelche okonomischen Konsequenzen? Oder wurde auch nur von der Offentlichkeit zur Kenntnis genommen?

manniro