Autor Thema: Bücher  (Gelesen 23631 mal)

CaTaStA

  • Gast
Bücher
« am: 22. August 2002, 12:27:21 »
Jepp, wollte mal wissen, was so eure Lieblingsbücher sind, damit ich demnächst, wenn ich wieder Stoff brauch, auch weiß, was ich mir mal besorgen kann.
Ich fang mal an mit
Wolfgang Hohlbein - Die Prophezeiung:
das war nämlich mein erstes Hohlbein-Buch (hab inzwischen bestimmt schon so 15-20 von ihm gelesen und langsam doch genug, denn das Schema ist meistens gleich). Handelt, wenn ich mich recht entsinne, von nem Jugendlichen, der das Ziel von Ägyptischen Gottheiten wird, die mit seiner Hilfe ihre Macht wiedererlangen wollen. Naja und bis zum Ende durchlebt er halt viele unglaubliche Situationen.

Offline MOTU

  • Administrator
  • Mythos
  • Beiträge: 5727
  • KING halt!
    • http://goauld-clan.de
Bücher
« Antwort #1 am: 22. August 2002, 14:13:53 »
NA Herr der RInge natürlich,das einzige Buch was ich bis jetzte völlig freiwillig von Anfang bis ende geslesen hab *g

CaTaStA

  • Gast
Bücher
« Antwort #2 am: 22. August 2002, 15:47:02 »
Hehe, die Trilogie hab ich schon letzten Sommer gelesen... zwischen den Parties auf Malle :D
Heute ist meine Ebay-Lieferung angekommen: Teile 1-6 der "Saga vom Dunkelelf", bis zu Weihnachten hab ich also erstmal "Nahrung" ;)

Offline ThTs

  • Legende
  • Beiträge: 4793
  • Thomas
    • http://www.hoher-rat.de
Bücher
« Antwort #3 am: 22. August 2002, 17:30:47 »
Von Hohlbein hab ich auch mal einen Sci-Fi Roman gelesen, das war so ein 3-Teiler in dem Aliens die Menschheit mit etlichen H²-Bomben, die sie in der Atmosphäre gezündet haben, ausgeknockt hat (EMP). Danach is die Protagonistin durch so nen seltsamen Dimensionstunnel gereist, landet irgendwie auf nem anderen Planeten und dann war der 3-Teiler ganz radikal zu Ende. Lies sich damals nicht schlecht, aber wie gesagt, so einen hammerharten Cliffhanger hab ich noch nie erlebt (und mir fehlte ganz bestimmt nicht einfach nur der vierte Teil...).

Ansonsten kann auch ich nur HdR sehr empfehlen, wenn man den ersten Teil überlebt, ohne dabei einzuschlafen, isser wirklich genial. Insbesondere im englischen Original.

Desweiteren wären da noch Michael Crichton und Stephen King, die meiner Meinung nach besten Autoren die die Welt je gesehen hat (auch wenn beide ab und zu Scheiße verzapfen).

Offline Doc

  • Krieger
  • Beiträge: 357
    • http://www.zeitz.net
Bücher
« Antwort #4 am: 22. August 2002, 21:43:23 »
[quoteof=CaTaStA
]Hehe, die Trilogie hab ich schon letzten Sommer gelesen... zwischen den Parties auf Malle  
Heute ist meine Ebay-Lieferung angekommen: Teile 1-6 der "Saga vom Dunkelelf", bis zu Weihnachten hab ich also erstmal "Nahrung" [/quoteof]

Die Bücher sind wirklich gut. Ich hab das ganze zwar in einem einzigen Buch gelesen, aber der inhalt wird wohl mehr oder weniger der Gleiche sein.
(englisches original, war billiger *g* "The Dark Elf Trilogy")
Sprüche aus dem Präpkurs-Video
"Dies ist ein in der Mitte halbierter Kopf..."

Offline roterstern

  • Held
  • Beiträge: 1743
  • addicted to post-rock
Bücher
« Antwort #5 am: 23. August 2002, 17:34:14 »
"bücher"?
was'n das?wie geht'n das?kann man das auf playstation zocken???
"Wenn ich Musik [mit den Kopfhörern] höre, dann bekomme ich von außen nichts mit, es sei denn, sie ist gerade piano. Oder noch schlimmer: pianissimo."

”treffen uns um acht am markt” - ”ok. und wann?” - ”am markt”

CaTaStA

  • Gast
Bücher
« Antwort #6 am: 23. August 2002, 17:46:46 »
nee, Bücher sind kleine grüne Wichtelmänner, die dir nachts den Popo vergewaltigen, wenn du nich aufpasst ;)

Offline roterstern

  • Held
  • Beiträge: 1743
  • addicted to post-rock
Bücher
« Antwort #7 am: 23. August 2002, 18:26:41 »
yo,wie kannst du meine mudda als buch bezeichnen????:D
"Wenn ich Musik [mit den Kopfhörern] höre, dann bekomme ich von außen nichts mit, es sei denn, sie ist gerade piano. Oder noch schlimmer: pianissimo."

”treffen uns um acht am markt” - ”ok. und wann?” - ”am markt”

CaTaStA

  • Gast
Bücher
« Antwort #8 am: 23. August 2002, 23:47:38 »
sry, war keine absicht :D

Offline Benny-Bär

  • Held
  • Beiträge: 1716
    • http://www.zeitz.net
Bücher
« Antwort #9 am: 02. September 2002, 06:39:59 »
ich lese nich, is mir zu langweilich
Ein kühles Bier zu jeder Zeit, das fördert die Gemütlichkeit.

Tollpatsch

  • Gast
Bücher
« Antwort #10 am: 02. September 2002, 10:39:44 »
tom clancy oknp¿

Offline Oakfather

  • Legende
  • Beiträge: 3923
Bücher
« Antwort #11 am: 18. September 2002, 19:48:04 »
Zum konzentriert Lesen: Tolkien, Philip Jose Farmer, Asimov,...
Zum Entspannen und Ablachen:
Terry Pratchett. Kein Buch von ihm, was auf deutsch erschienen ist, das ich nicht habe. Total genial!

It was not called the Old Forest without reason, for it was indeed ancient, a survivor of vast forgotten woods; and in there lived yet, ageing no quicker than the hills, the fathers of the fathers of trees, remembering times when they were lords. John Ronald Reuel Tolkien

elnoyle

  • Gast
Bücher
« Antwort #12 am: 19. September 2002, 12:21:05 »
asimov=ownage^^ mein vater hat npaar büchergestelle voll damit, alle englisch

terry pratchett rulez auch, ich liebe die truhe nur man sollte das echt auf englisch lesen, klar isses auch auf deutsch lustig aber kein vergleich zum englischen, aber das is mit alle übersetzungen so

und ja ich kann genug gut englisch damit ichs auch versteh :p

Offline Oakfather

  • Legende
  • Beiträge: 3923
Bücher
« Antwort #13 am: 19. September 2002, 13:52:37 »
Ich kann auch sprachlich genug Englisch um die Bücher zu lesen. Ich kann auch gut genug Englisch um an manchen Stellen zu merken, daß mir da Insider-Witze, die sich auf bestimmte öffentliche Personen oder die politische Lage in England beziehen, einfach durch die Lappen gehen.
Die Übersetzungen ins Deutsche sind genau wegen solchen Dingen ja nicht wortwörtlich sondern sinngemäß.

It was not called the Old Forest without reason, for it was indeed ancient, a survivor of vast forgotten woods; and in there lived yet, ageing no quicker than the hills, the fathers of the fathers of trees, remembering times when they were lords. John Ronald Reuel Tolkien

Erzilein

  • Gast
Bücher
« Antwort #14 am: 09. November 2002, 21:42:29 »
So als Start in diesem Forum:
Terry Pratchett und Douglas Adams sind einfach nur Klasse wenn man etwas zum entspannen braucht. Bücher wie "Ein Gutes Omen"(Adams) oder "Die nomen-Trilogie"(Pratchett) sind einfach der Hammer.
Auch gut finde ich die Werke von Robert Rankin, der geht so in die Richtung Pratchett,aber mit sehr viel schwarzem Humor.

Rosalind

  • Gast
Bücher
« Antwort #15 am: 14. November 2002, 11:57:30 »
Johann WOlfgang v. Goethe: Faust - Der Tragödie erster Teil

Ein waaahnsinnig geniales Buch, sobald man sich einmal in die etwas überalterte Ausdrucksweise eingelesen hat. Meine absolute NUmmer 1! :)

Erzilein

  • Gast
Bücher
« Antwort #16 am: 14. November 2002, 15:44:19 »
Wobei Shakespear auch nicht zu verachten ist.
Hamlet ist ein geniales Buch.
Stellenweise richtuig witzig

Offline Schwermut

  • Soldat
  • Beiträge: 217
Bücher
« Antwort #17 am: 14. November 2002, 16:32:19 »
"Helden wie wir" von Thomas Brussig ist einwandfrei und viel besser als der Film. Ich hab noch nie bei einem Buch so sehr gelacht. Oder "Trainspotting" von Irvine Welsh. "Wer einmal aus dem Blechnapf frisst..." von Hans Fallada

schü

  • Gast
Bücher
« Antwort #18 am: 23. Januar 2005, 17:59:53 »
wow, ist das ewig her seit dem letzten Post!!!
hat seit dem niemand mehr ein gutes buch gelesen? *ungläubigkuck

"Die besten Bücher sind die, in denen steht, was man bereits weiß" (Orwell, 1984)

-> einer der Gründe warum ich immer noch lese ;)

verratet mir, was ihr lest!!!

Ich selbst bin grad mit zwei fesselnden Lektüren zu Ende gekommen (schade eigentlich) und zwar "Veronika beschließt zu sterben" und "11 Minuten" von Paulo Coelho. der dürfte inzwischen durch den "Alchimist" sehr bekannt sein.
Was ich so faszinierend, besonders an Veronika, fand, ist dass Coelho sich nicht scheut über Tabuthemen zu schreiben: Tod und geistige Verwirrung. Wenn ihr dieses Buch lest, werdet ihr unweigerlich zu Erkenntnissen gelangen, ob ihr wollt, oder nicht. Kurze Inhaltsangabe: Veronika, jung und hübsch nimmt 5 Packungen Schlaftabletten um sich umzubringen aber wacht in einer berühmten Irrenanstalt auf. Dort wird ihr gesagt, dass die Schlaftabletten ihr Herz so zerstört haben, dass sie nur noch fünf Tage zu leben hat. Ein zweiter Suizidversuch ist natürlich ausgeschlossen...

Lest! Dieser Thread muss wiederbelebt werden!

Offline s mänkü

  • Held
  • Beiträge: 1903
Bücher
« Antwort #19 am: 24. Januar 2005, 21:22:57 »
also ich les auch gern *zugeb =) aba komm nöd so ofd dazu
aba ich finds schwierich nen gutes buch zu findn was mich au indressiert.. =/